Steuerstrafrecht

  • Steuerstrafverfahren

  • Steuerfahndung

  • Hausdurchsuchung

sind nur einige Schlagworte, die Sie auf diese Seite geführt haben könnten.

Zunächst geht es in diesem Spezialgebiet  grundsätzlich um die Feststellung, ob und wenn ja in welcher Höhe und in welchem Zeitraum Steuern hinterzogen wurden.
Der Tatbestand der Steuerhinterziehung kann alle Steuerarten betreffen, z.B. Umsatzsteuer, Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer oder Kapitalertragsteuer.

Die strafbare Steuerhinterziehung kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren geahndet werden, bei einer gewerbsmäßigen Steuerhinterziehung mit bis zu 10 Jahren.

Deshalb ist die Wahrung all  Ihrer Rechte und eine optimale Verteidigung in einem Steuerstrafverfahren von größter, häufig existenzieller Bedeutung.

Um schwerwiegende Fehler zu vermeiden, die z.B. schon bei einer Hausdurchsuchung ohne anwaltlichen Beistand begangen werden, ist es wichtig, ein Mandat so früh wie möglich übernehmen zu können. Deshalb:

Zögern Sie nicht, frühzeitig eine unverbindliche Erstberatung in Anspruch zu nehmen.

Seit 2004 bin ich im Steuerstrafrecht tätig und habe in diesem Zeitraum eine Reihe von Mandanten erfolgreich betreut.